Website befindet sich in Bearbeitung
Wir verwenden nur technisch notwendige Cookies. Nähere Informationen in unserer Datenschutzinformation

Unser Garten

Meine kleine Gartenoase:

Unser Garten wurde bereits in den 50-iger Jahren durch meine Großmutter als Natur und Nutzgarten benutzt, und wurde stätig erweitert und laufend verändert. Im gesamten Garten wurden bis Dato unsererseits nie Pestizide, Chemie oder ähnliches verwendet, sämtliche Schädlingsbekämpfung erfolgt auf natürlicher Basis. Der Naturgarten wurde nicht nach irgendwelchen Vorbildern gestaltet, sondern ist Jahr für Jahr gewachsen und verändert sich laufend. Auf ca. 1.000m² haben wir eine kleine Oase geschaffen, die sich beginnend vom Eingang über den

  • Vorgarten, über die
  • Terrasse mit anschließenden
  • Schattengarten, übergehend zu unserm Herz- und Zentralpunkt, den
  • Schwimmteich, und dem dahinterliegenden
  • Gemüsegarten, sowie einer durchgehenden
  • Ziegelmauer über die gesamte Gartenlänge erstreckt.

Im hinteren Gartenteil befindet sich ein Glashaus welches intensiv zur Aufzucht div. Gemüsesorten wie z.B. Paradeiser, Zucchini benützt wird. Des weiteren sind im ganzen Garten Nützlinghotels sowie Totholzstellen verteilt um unseren Gästen die auch als Nützlinge bekannt sind, einen natürlichen Lebensraum zu bieten. Jahr für Jahr können wir beobachten wie sich unsere Gäste vermehren und auch immer wieder können wir neue Bewohner begrüßen, wie zum Beispiel Eidechsen.

Auch Kräuter wie Petersilie, Origano, Salbei, Schnittlauch, Thymian, Majoran, Rosmarin, Basilikum, Dille, Minze, Zitronenmelisse, usw. werden in unserem Garten angebaut, und zur unseren weiteren Verwendung frisch oder getrocknet in unserer Küche weiterverarbeitet.

Im Schattengarten befindet sich neben einer Sitzgelegenheiten mit Steinmauer und altem Ziegelboden aus der Kaiserzeit 2 Kirschbäume, ein kleiner Tümpel im Holzfass sowie eine "knorrige Hasel" das ehemalige Domizil meiner Tochter Lisa - eine kleine Gartenhütte, die heute als Aufbewahrung für Schwimmutensilien und Sitzpolster dient.

Entlang der Steinmauer wurden in den letzten Jahren auch mehrere Weinreben gesetzt, die mühsam, sowie mit viel Liebe vor der sicheren Entsorgung gerettet wurden, diese Reben haben sich sehr rasch erholt und danken es uns mit stets steigenden Ertrag. Auch div. Rosenstöcke, Wilder Wein, Clematis, div. Sitzgelegenheiten, Dekorstücke sind vorhanden und in den Garten eingefügt.

Von Frühling bis Herbst, speziell in der warmen Jahreszeit wird neben unserem Herzstück dem Schwimmteich auch unsere Gartenhütte mit davorliegender Pergola intensiv genützt, und in einer lauen Sommernacht auch das eine oder andere "Glaserl" Wein mit Freunden konsumiert, der sich daneben befindliche Holzkohlengrill erfreut sich dabei sehr großer Beliebtheit bei allen Anwesenden. 

Unser Garten wurde mehrfach Ausgezeichnet

  • Stadtgemeinde Schwechat als schönster Vorgarten und Garten
  • Natur auf der Spur, Region Schwechat-Fischamend als Natur & Familiengarten 
  • Goldener Igel (Auszeichnung für Verzicht auf Pestizide, Chemie und Verwendung von Torf)
  • Bestandteil der Sendung Schlemmerreise des Bayrischen Fernsehen,
  • Innovationspreis, Land Niederösterreich

Auch fand unser Garten in folgenden Medien Erwähnung

  • SW1 Stadtfernsehen Schwechat
  • NÖN, Niederösterreichische Nachrichten
  • BR, Bayrisches Fernsehen

Unser Garten war fast 20 Jahre als Schaugarten eingetragen und konnte mind. zwei mal jährlich an unserem Tag der offenen Tür besichtigt werden, bis zu 800 Gäste konnten wir an diesen Tagen begrüßen, und sehr viele TIPPS und Tricks weitergeben. Mit Ende 2021 haben wir unsere Mitgliedschaft zurückgelegt, uns jedoch dazu entschlossen nach zeitgerechter telefonischer Terminvereinbarung  unseren Natur & Privatgarten für Garteninteressierte zu öffnen, auch Gruppen sind willkommen. Eintritt ist natürlich frei.